Neu: Amazon führt Multi-Stores für Marken ein

Konnte bisher lediglich ein Amazon Store pro Account angelegt werden, haben Vendoren und Seller nun die Möglichkeit, über einen Account mehrere Amazon Stores zu kreieren und zu verwalten.

 

Mehrere Amazon Stores erstellen (Quelle: Screenshot advertising.amazon.de)
Mehrere Amazon Stores erstellen (Quelle: Screenshot advertising.amazon.de)

 

Das Update ist bereits in ca. 10% der Accounts verfügbar. Ende Januar soll es für alle Accounts ausgerollt werden.

Voraussetzung für die Erstellung von Stores ist weiterhin die Markenregistrierung bei Amazon.

Best Practice: Sie können Stores als Landingpage für Sponsored Brands, DSP Ads und externe Kampagnen (z. B. Facebook, Instagram etc.) verwenden.

Was sind Amazon Stores?

Amazon Stores bieten Markeninhabern die Möglichkeit eigenständig Markenshops innerhalb des Amazon-Ökosystems zu erstellen. So können Sie Ihre Brands und Produkte in Szene setzen. Jeder Store erhält einen eigenen, markenspezifischen Link.

Um einen Store anzulegen, verwenden Sie den sogenannten Store Builder. Vendoren finden ihn unter Stores in ihrem Amazon Advertising-Account. Im Seller Central befindet er sich ebenfalls unter dem Reiter Stores. Die Erstellung ist kostenfrei.

Ein Store kann sich aus mehreren Seiten mit bis zu drei Unterebenen zusammensetzen. Jede Seite besteht aus verschiedenen Elementen, die nach dem Baukastenprinzip flexibel zusammengestellt werden können.

Best Practice: Wenn Sie externen Traffic auf Amazon leiten möchten, bieten Amazon Stores mit ihren Analyse-Dashboards (bisher) die einzige Möglichkeit, den Erfolg der Kampagnen zu messen.

Umfassende Informationen zu den Möglichkeiten von Amazon Advertising sowie handfeste Tipps aus der Praxis erhalten Sie in unseren Whitepapern zu Sponsored Ads und der Amazon Demand Side Platform (DSP). Jetzt Downloaden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

" Top